Das ändert sich 2020 für Immobilienbesitzer


Energetische Sanierung soll gefördert werden: Wer seine selbst genutzten vier Wände von einem Fachbetrieb energetisch sanieren lässt, erhält ab dem Jahr 2020 eventuell eine Steuerförderung. Allerdings ist dieses Verfahren noch im Vermittlungsausschuss. Gefördert werden sollen z.B. die Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen oder Geschossdecken oder die Erneuerung von Fenstern oder Außentüren sowie die Optimierung bestehender Heizungsanlagen. Je Objekt soll die Steuerermäßigung 20 Prozent der Aufwendungen, maximal insgesamt 40.000 EUR betragen. Allerdings soll der Abzug von der Steuerschuld über drei Jahre verteilt werden.